Tollé
Pro
jekte

GLC 2010 Erweiterung CWA 3. Bauabschnitt Offenbach

Gutperle und Ertl GmbH
IMG
  • IMG
  • IMG
  • IMG
  • IMG
  • IMG
  • IMG
  • IMG
  • IMG
  • IMG
  • IMG
  • IMG

Beschreibung der Bautechnik

Halle:
- L x B x H = 145 x 310 x 11 m
- lichte Höhe = 8,70 m
- Bodenbelastung: Gabelstapler bis 10 to Gesamtgewicht
- 5 Brandabschnitte
- eingespannte Stahlbetonkragstützen
- Stützenraster 24 x 24 m
- Stahlfachwerkbinder in Längs- und Querrichtung
- Trapezblechdach über 6 m Spannweite
- Kassettenwand über 6 m Spannweite
- mineralische Wand- und Dachdämmung
- Brandwände aus Porenbetonplatten
- Bürotrennwände in Stahlbetonfertigteilen
- Lichtbänder und -kuppeln zum Wärme- und Rauchabzug
- LKW-Durchfahrt für 40 to

 

Sonstiges:
- 2 Sprinklerwasserbehälter
- 3 ergänzende Technikgebäude
- Regenrückhaltebecken mit Hebeanlage
- Hofbefestigung mit Feuerwehrumfahrt
- Raucher- und Fahrradunterstand
- Ergänzung des Pförtnergebäudes

 

Technik:
- gesteuerte künstliche Beleuchtung
- autarke Brandmeldeanlage
- Sprinklertechnik für Block- und Regallagerung
- Mittelspannungstrafo und Notstromdiesel
- Dunkelstrahler als Hallenheizung
- BOS-Funkanlage
- integrierte MSR-Technik und GLT
- Lüftungsanlage mit 70.000 m³/h Leistung
- akustische Alarmierung
- Sicherheitsüberwachung
- Druckluftversorgung

Projektcontrolling / -steuerung
Auftrag seitens des Bauherrn war die Projektsteuerung / das Projektcontrolling nach AHO in den Leistungsstufen 3 - 5.

In 14-tägigen bis 4-wöchigen Meetings wurde der Baufortschritt in Bezug auf Qualität, Termine und Kosten geprüft und für den Bauherrn in einem Statusbericht zusammengefasst.

Im Nachtragsmanagement sind zum Vertragssoll abweichende Bauausführungen kostenmäßig geprüft und verhandelt worden. Gegenüber dem Bauherrn wurden die Rechnungsstellungen auf den vor Ort realisierten baulichen Gegenwert bezogen.

Von der Leistungsbeschreibung, gültigen Normen oder den allgemein anerkannten Regeln der Technik abweichende Bausführungen wurden aufgezeigt, in Listen geführt und dem GU zur Korrektur veranlasst.

Dem Bauherrn und nachfolgend Mieter konnte nach 9 Monaten der Hallenanbau, Bürotrakt mit Außenanlage und Ergänzung des Pförtnerhauses übergeben werden.


Besondere Leistungen
Bautätigkeiten im laufenden Betrieb unter erhöhten Sicherheitsanforderungen
Vorzeitige Übergabe einer vollfunktionsfähigen Halle

Kennzahlen

  • Grundstücksfläche 200.000 m²
  • Befestigte Flächen 9.000 m²
  • Hallen- / Logistikfläche 44.000 m²
  • Außenanlagen 147.000 m²
  • Büroflächen 400 m²
  • Ort 76877 Offenbach
  • Fertigstellung 06/14
  • Projektdauer 06/2013 - 06/2014
  • Bauzeit 08/2013 - 06/2014
  • Bausumme 17.500.000 €

Downloads