Tollé
Pro
jekte

Neubau eines Glockenturmes

Scharnhorster Dorfverein e.V.
IMG
  • IMG
  • IMG
  • IMG
  • IMG

Der Ortsrat der Gemeinde Scharnhorst als Ortsteil der Stadt Verden/Aller meldet im Jahre 2002 den Bedarf eines Glockenturmes zur Begleitung von kirchlichen Anlässen wie Trauerfeiern, Hochzeiten etc. an. Dies geht zurück auf eine Initiative der Bürger/innen von Scharnhorst im Jahre 1997.

Als Standort wird das Gelände des Dorfgemeinschaftshauses gewählt. Da die Gemeinde eine weit verstreute Bebauung aus mehreren Ortsteilen hat, ist die Reichweite des Glockengeläut's von Bedeutung.

Als Entwurf entwickelten wir eine schlanke Stahlkonstruktion aus Profilstahl (T- und L-Stahlprofile), feuerverzinkt, bewittert.

Sämtliche Knotenpunkte als Schraubverbindungen

  • 3 Ebenen zur Montage der Glockenstühle (Glocken-Dreiklang)

  • Ebene 1: 8,65 m
    Ebene 2: 6,70 m
    Ebene 3: 4,25 m

  • Gesamthöhe des Turmes: 11,45 m
    Grundmaß 2,25 m

  • montiert auf abgestuften Stahlbetonfundamenten in Sichtbetonqualität


Die Schraubkonstruktion mit gesicherten Schraubverbindungen wurde gewählt, um durch den Einfluss der Schwingungen aus den Glockenstühlen die nötige Elastizität der Profilverbindungen und Anschlüsse sicherzustellen.

Kennzahlen

  • Ort 27283 Verden-Scharnhorst
  • Fertigstellung 04/07

Downloads